Ein Motiv des Spraydays

SprayDay: Integration hat viele Gesichter

Auch der zweite „Sprayday“ war ein toller Erfolg.

Die Flüchtlingsinitiative WOLV (Willkommen in Oberkrämer Leegebruch und Velten)  darf  mit freundlicher Genehmigung des Landkreises auf dem Gelände der Unterkunft in Bärenklau auf eigene Kosten einen Bauwagen und zwei Container aufstellen um freies WLAN zu Verfügung zu stellen, Flüchtlinge zu informieren und eine sehr erfolgreiche Fahrradwerkstatt zu betreiben. Dies alles wäre ohne die vielen engagierten Aktiven innerhalb der Ini nichts möglich.

2016 war der erste Sprayday schon ein voller Erfolg – dieses Jahr gab es die Fortsetzung.
Das Leben in den Unterkünften hat wenig Höhepunkte – daher ist so ein Event immer eine willkommene Abwechslung um die Kontakte zwischen den Mitgliedern der Ini und den Flüchtlingen zu vertiefen, aber auch – um einfach Spass zu haben.
Mit Musik, Grillen und Unterstützung von Sprayprofis wurde auch der zweite Container verschönert.
Gerade für die Kinder war es eine tolle Sache unter sanfter Anleitung kreativ mit den Farben umzugehen.
Daran konnte auch der Regen am Samstagnachmittag nichts ändern – es wurde einfach am Sonntag weiter gefeiert.
Der Zeitverlust war jedoch zu gross – daher wurden wir nicht fertig. Das hat aber auch ein Vorteil: wir können uns auf einen Sprayday 3 noch in diesem Jahr freuen.

Auch so eine Aktion ist ein kleiner aber wichtiger Baustein im Bereich der Integration.