Aktuelle Nachrichten der Willkommensinitiative WOLV finden Sie auch in unserer Facebook-Gruppe!

Hier sehen Sie einen Ausschnitt aus unsere Chronik. Aufgrund einiger Beschränkungen bei den veröffentlichten Beiträgen auf Facebook können auf dieser Webseite einige Posts oder Bilder fehlen.

Donnerstag, 23. November 2017; 20:29 151146538908Thu, 23 Nov 2017 20:29:49 +0100

Liane Heister

m.facebook.com/story.php?story_fbid=1732551413476297&id=100001643652583 ... mehr anzeigenweniger anzeigen

Montag, 20. November 2017; 11:16 151117299911Mon, 20 Nov 2017 11:16:39 +0100

Arne Probandt

Lachen Sie gern? Sind Sie offen für Neues und lieben kulturvolle Unterhaltung? Dann freuen Sie sich mit uns auf einen Abend mit Menschen und Sprachen aus aller Welt. Ob geflüchtet, zugewandert oder Oranienburger Urgestein. Miteinander sprechen wird an diesem Abend leichtfallen. Lassen Sie sich begeistern! Für humorvolle Moderation, Musik und Getränke ist gesorgt.

Bitte melden Sie sich bis 21.11.2017 bei mir an. arne.probandt.buga-or@gmx.de oder 0172 / 167 56 79

Sprach Lounge - Ein kreativer Ort der kulturvollen BegegnungNov 28, 7:00pmBürgerzentrum OranienburgLachen Sie gern? Sind Sie offen für Neues und lieben kulturvolle Unterhaltung? Dann freuen Sie sich mit uns auf einen Abend mit Menschen und Sprachen aus aller Welt. Ob geflüchtet, zugewandert oder Oranienburger Urgestein. Miteinander sprechen wird an diesem Abend leichtfallen. Lassen Sie sich begeistern! Für humorvolle Moderation, Musik und Getränke ist gesorgt.

Bitte melden Sie sich bis 21.11.2017 bei Arne Probandt an. arne.probandt.buga-or@gmx.de oder 0172 / 167 56 79
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Sprach Lounge - Ein kreativer Ort der kulturvollen Begegnung

Mittwoch, 08. November 2017; 13:39 151014475101Wed, 08 Nov 2017 13:39:11 +0100

Kupcake Kiddo

FÜR DIE HELFERiNNEN – RATHENOW, PERLEBERG UND UMGEBUNG!!

Die Landesarbeitsgemeinschaft für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e.V. bietet 2017 eine BAMF-geförderte Reihe von Fortbildungsveranstaltungen *für UnterstützerInnen von Geflüchteten* an. www.lag-brandenburg.de

PERLEBERG: Samstag, 04.11.2017, 10:00-17:30: „Biografiearbeit – Potentiale geflüchteter Menschen erkennen“: Perle-Treff, Großer Markt 12, 19348 Perleberg
Menschen er- und überleben auf der Flucht oft dramatische Situationen. Ungewisse Perspektiven, Sorge um Angehörige, ein fremdes Umfeld und Ver¬ständigungsprobleme erschweren außerdem den Start ins neue Leben. Die UnterstützerInnen werden oft als einzige Ansprechpartner mit sehr viel Leid konfrontiert. Diese Belastung kann sich wie ein eigenes Trauma auswirken. Sie werden im Seminar im Umgang mit Trauma geschult und für die Problematik der Co-Traumatisierung sensibilisiert.

RATHENOW: ZWEITEILIGES Seminar - Montag, 27.11. und Montag, 04.12, jeweils 17:30-20:00
LEB e.V. Schulungsstätte Rathenow, Fehrbelliner Str. 51,
Geflüchtete haben oft Schlimmes erlebt und leben oft auch in Deutschland mit unsicheren Perspektiven. Ihre Unterstützer werden mit diesen Belastungen oft unvorbereitet konfrontiert. Teilnehmende werden in dieser zweiteiligen Seminareinheit für das Thema Trauma sensibilisiert, lernen Grundzüge der Traumapädagogik kennen, erfahren von konkreten Unterstüt¬zungs- und Handlungsoptionen und setzen sich mit ihren eigenen Ressourcen auseinander.

Anmeldungen bitte an Annette Rosner: arosner.lag@gmx.de / 0331-5813238
www.lag-brandenburg.de
... mehr anzeigenweniger anzeigen

FÜR DIE HELFERiNNEN – RATHENOW, PERLEBERG UND UMGEBUNG!!

Die Landesarbeitsgemeinschaft für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e.V. bietet 2017 eine BAMF-geförderte Reihe von Fortbildungsveranstaltungen *für UnterstützerInnen von Geflüchteten* an. www.lag-brandenburg.de

PERLEBERG: Samstag, 04.11.2017, 10:00-17:30: „Biografiearbeit – Potentiale geflüchteter Menschen erkennen“: Perle-Treff, Großer Markt 12, 19348 Perleberg
Menschen er- und überleben auf der Flucht oft dramatische Situationen. Ungewisse Perspektiven, Sorge um Angehörige, ein fremdes Umfeld und Ver¬ständigungsprobleme erschweren außerdem den Start ins neue Leben. Die UnterstützerInnen werden oft als einzige Ansprechpartner mit sehr viel Leid konfrontiert. Diese Belastung kann sich wie ein eigenes Trauma auswirken. Sie werden im Seminar im Umgang mit Trauma geschult und für die Problematik der Co-Traumatisierung sensibilisiert.

RATHENOW: ZWEITEILIGES Seminar - Montag, 27.11. und Montag, 04.12, jeweils 17:30-20:00
LEB e.V. Schulungsstätte Rathenow, Fehrbelliner Str. 51, 
Geflüchtete haben oft Schlimmes erlebt und leben oft auch in Deutschland mit unsicheren  Perspektiven. Ihre Unterstützer werden mit diesen Belastungen oft unvorbereitet konfrontiert. Teilnehmende werden in dieser zweiteiligen Seminareinheit für das Thema Trauma sensibilisiert, lernen Grundzüge der Traumapädagogik kennen, erfahren von konkreten Unterstüt¬zungs- und Handlungsoptionen und setzen sich mit ihren eigenen Ressourcen auseinander.

Anmeldungen bitte an Annette Rosner: arosner.lag@gmx.de / 0331-5813238
www.lag-brandenburg.de

Freitag, 03. November 2017; 13:16 150971140601Fri, 03 Nov 2017 13:16:46 +0100

Kupcake Kiddo

FÜR DIE HELFERiNNEN!! KOSTENLOS!!!

Die Landesarbeitsgemeinschaft für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e.V. bietet 2017 eine BAMF-geförderte Reihe von Fortbildungsveranstaltungen *für UnterstützerInnen von Geflüchteten* an. www.lag-brandenburg.de

POTSDAM: Samstag, 02.12.2017, 13:00-18:30: „Zusammen geht es besser – Vernetzung, Austausch, Reflektion zur Unterstützung von Geflüchteten“
Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum Potsdam, Schulstr. 8b, 14482 Potsdam
In einem vernetzten Austausch gelingt die Arbeit mit und für Geflüchtete oft leichter – gemeinsame Lösungsfindung führt zu einer Entlastung, ein Netzwerk erhört die eigene Reichweite und versorgt mit hilfreichen Infos. Im Workshop werden eigene Erfahrungen reflektiert, sich über Inhalte der vergangenen Fortbildungen ausgetauscht und der Raum für Kooperationen geöffnet. Die Veranstaltung richtet sich besonders an alle bisherigen Teilnehmenden der Reihe aber sonst auch an alle Aktiven, die sich einen Austausch wünschen!

POTSDAM: Samstag, 09.12.2017, 10:00-16:30: „Unterstützung geflüchteter Frauen im ländlichen Raum“
Haus der Jugend, Schulstr. 9, 14482 Potsdam, Raum 122
Geflüchtete Frauen erleben oft besondere Hürden bei der Integration und werden im ländlichen Raum durch große Distanzen und geringe Mobilität zusätzlich eingeschränkt. Franziska Liepe (Sozial- & Kulturanthropologin) und Sabiha Khalil (Frauenrechtsaktivistin aus Syrien) vermitteln Einblicke in die Lebensrealitäten geflüchteter Frauen in Brandenburg und berichten über ihre Erfahrungen in der Migrations-& Sozialberatung im ländlichen Raum. Anhand von geführten Interviews und Gesprächen mit Frauen mit Fluchterfahrung sollen Zugänge und Möglichkeiten der Vernetzung erarbeitet werden.
Anmeldungen bitte an Annette Rosner: arosner.lag@gmx.de / 0331-5813238
... mehr anzeigenweniger anzeigen

FÜR DIE HELFERiNNEN!! KOSTENLOS!!!

Die Landesarbeitsgemeinschaft für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e.V. bietet 2017 eine BAMF-geförderte Reihe von Fortbildungsveranstaltungen *für UnterstützerInnen von Geflüchteten* an. www.lag-brandenburg.de

POTSDAM: Samstag, 02.12.2017, 13:00-18:30: „Zusammen geht es besser – Vernetzung, Austausch, Reflektion zur Unterstützung von Geflüchteten“ 
Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum Potsdam, Schulstr. 8b, 14482 Potsdam
In einem vernetzten Austausch gelingt die Arbeit mit und für Geflüchtete oft leichter – gemeinsame Lösungsfindung führt zu einer Entlastung, ein Netzwerk erhört die eigene Reichweite und versorgt mit hilfreichen Infos. Im Workshop werden eigene Erfahrungen reflektiert, sich über Inhalte der vergangenen Fortbildungen ausgetauscht und der Raum für Kooperationen geöffnet. Die Veranstaltung richtet sich besonders an alle bisherigen Teilnehmenden der Reihe aber sonst auch an alle Aktiven, die sich einen Austausch wünschen!

POTSDAM: Samstag, 09.12.2017, 10:00-16:30: „Unterstützung geflüchteter Frauen im ländlichen Raum“
Haus der Jugend, Schulstr. 9, 14482 Potsdam, Raum 122
Geflüchtete Frauen erleben oft besondere Hürden bei der Integration und werden im ländlichen Raum durch große Distanzen und geringe Mobilität zusätzlich eingeschränkt. Franziska Liepe (Sozial- & Kulturanthropologin) und Sabiha Khalil (Frauenrechtsaktivistin aus Syrien) vermitteln Einblicke in die Lebensrealitäten geflüchteter Frauen in Brandenburg und berichten über ihre Erfahrungen in der Migrations-& Sozialberatung im ländlichen Raum. Anhand von geführten Interviews und Gesprächen mit Frauen mit Fluchterfahrung sollen Zugänge und Möglichkeiten der Vernetzung erarbeitet werden.
Anmeldungen bitte an Annette Rosner: arosner.lag@gmx.de / 0331-5813238

Dienstag, 24. Oktober 2017; 18:55 150886415806Tue, 24 Oct 2017 18:55:58 +0200

LiliMaus Wischer

ich hätte eine bitte an euch ich suche dringend eine wohnung wer kann helfen bitte ... mehr anzeigenweniger anzeigen

Mehr Beiträge ...